Perfekter Hintern

Perfekter Körper im Escort

Wer als Escort arbeiten möchte, muss viele Anforderungen erfüllen können. Ein perfekter Körper gehört ausdrücklich dazu. Nur, wenn einfach alles am Body stimmt, kann sich der Traum im Escort tätig zu sein, erfüllen. Gar nicht einmal so leicht. Ein perfekter Körper alleine reicht nämlich keinesfalls. Viele andere Punkte müssen erfüllt werden. So zum Beispiel das Alter. Ab 20/21 Jahren ist das perfekter Einstiegsalter für den Escort erreicht. Zu alt dürfen die Damen aber keinesfalls sein. Ab spätestens 35 Jahren geht die Karriere zu Ende. Bis dahin muss aber ein perfekter Körper weiterhin bewahrt werden. Und das ist gar nicht so einfach. Und Top Body heißt in diesem Fall tatsächlich, dass der Körper absolut perfekt sein muss. Tattoos sind zum Beispiel ein absolutes No-Go. Kein Kunde möchte mit einem tätowierten Girl ins Bett.

Perfekter Körper bedeutet viel Zeit

Damit ein perfekter Körper erhalten bleibt, müssen die Girls viel Zeit in den Body investieren. Hier ist übrigens ein direkter Vergleich zu den Engeln von Victoria´s Secret zu ziehen. Auch die Engel müssen tagtäglich trainieren und viel Sport treiben damit ein perfekter Körper entsteht und auch bleibt. Doch hierbei geht es nicht darum, einfach nur Sport zu treiben. Es muss eine Balance geschaffen werden. So sagten schon die Engel von Victoria´s Secret, das Sport bedeutet, den Body zu formen, ohne dabei Muskelaufbau zu betreiben. Denn kein Mann möchte eine muskelbepackte Dame im Escort buchen. Auch das ist natürlich ein No-Go. Genauso wie die bereits angesprochen Tattoos. Auch ein Piercing ist beim Begleitdate unbedingt zu vermeiden. Ein perfekter Körper im Escort bedeutet aber nicht nur den Blickpunkt auf den Body zu werfen, sondern auch auf Feinheiten, die so niemand annehmen würde. So begleiten die Damen zum Beispiel jüngere als auch ältere Kunden. Beide Kundenzielgruppen haben aber unterschiedliche Anforderungen, wenn es um das Stichwort „perfekter Körper“ geht.

Landebahnen im Intimbereich

So wünschen sich die jungen Männer eine Frau, die im Intimbereich glattrasiert ist. Ältere Kunden hingegen wünschen eine Behaarung. Hier geht es nun darum, das Gleichgewicht zu halten. Einige Escort Agenturen haben daher einen festen Kodex, wie sich die Damen unten rasieren sollen. So wird meistens empfehlen beim Rasieren eine Landebahn zu belassen. Diese sollte im Normallfall um zwei Fingerbreiten groß sein und natürlich getrimmt werden. Die Enden dabei sollen gerade verlaufen. Auch das gehört zum Escort, damit ein perfekter Körper entsteht. Es gibt also viele Anforderungen. Das funktioniert nur dann, wenn die Damen tagtäglich Zeit in den Body investieren. Besonders wenn die Jahre zunehmen und die 30 überschritten wird. Disziplin ist eine wichtige Betonung, für alle Escort Damen. Ein perfekter Körper ist nur mit viel Disziplin möglich.

Tricks einiger Agenturen

Natürlich gibt es auch hier und da einige schwarze Schafe unter den Agenturen. Ist kein perfekter Körper vorhanden, helfen einige Agenturen nach.- In der Hoffnung, dass die Lust des Kunden größer ist als sein Verstand. So werden die erstellten Aufnahmen der Escort Damen am Computer bearbeitet. Die meisten Profis kennen dazu eine Vielzahl von Ansätzen, um am Ende einen perfekten Körper entstehen zu lassen. Oft allerdings viel zu perfekt. Der Kunde wird getäuscht. Doch zum Glück trifft das nur auf wenige Agenturen zu, die eine solche Fotobearbeitung vornehmen. In der Regel setzen die meisten Escort Betreiber hohe Anforderungen an ihre Girls. So wird ständig kontrolliert, ob ein perfekter Körper vorhanden ist. Das Gewicht muss stimmen und Speck sollte nie an den falschen Stellen sitzen. Der Großteil der Kunden will keine dicken Frauen. Zwar gibt es diese hin und wieder auch, die Buchungshäufigkeit tendiert aber nur im geringen Bereich.

Essen ist kein Luxus

Ein Irrtum allerdings besteht häufig. Ein perfekter Körper muss nicht zwangsläufig in Disharmonie zu den Essensgelüsten stehen. Ganz im Gegenteil. Süßes und fettiges dürfen gegessen werden. Wenn Bewegung und Sport stimmen, bleibt ein perfekter Körper. Allerdings ist das Hautbild unbedingt zu beachten. Zu viel Fettes und zu viel Süßes führt zu einem unreinem Hautbild. Und auch das ist natürlich unbedingt zu vermeiden!