Escort International

Blick in die internationale Escort Szene

Escort ist in Deutschland beliebt und vor allem legal. Immer mehr Männer aus Nah und Fern buchen die jungen und charmanten Frauen für ein Date. Dabei ist der Escort bei uns im Vergleich zu internationalen Angeboten recht günstig. Bekannt sind wohl vor allem die Geschichten aus den USA, wo teilweise Stundenhonorare gezahlt werden, von den deutschen Frauen nur träumen können. International gibt es im Escort also viele Unterschiede. Nicht zu vergessen, dass der Begleitservice in den USA absolut nicht legal ist, außer in Nevada. In England ist im Escort der Quickie besonders beliebt. Legal ist das Sexdate dort, sofern die Frauen nachweislich selbstständig arbeiten. Preislich hingegen können sich die meisten Männer ohnehin nur ein 30 Minuten Date leisten. Alleine dafür berechnen einige Frauen bis zu 300 Pfund. In England müssen alle Frauen über eine Privatwohnung verfügen. Ohne, dürfen sie nicht tätig werden.

Escort international beliebt

International ist der Escort nicht mehr wegzudenken. Allerdings wird er überall anders gehandhabt. In den arabischen Ländern wird die Prostitution zwar geächtet, aber in einigen dortigen Ländern geduldet. In anderen hingegen wird die Todesstrafe verhängt, besonders wenn sich Ausländern einen Escort International dort buchen.
Der Blick international sollte auch auf Ungarn und die Tschechische Republik fallen. Zwei eigentlich kleine EU-Staaten. Wer auf die Anzahl der dortigen Escort Agenturen blickt, könnte hingegen meinen, dass praktisch jede Frau dort in diesem Business tätig ist. Eine solche große Dichte von Agenturen gibt es international kaum. Aber auch in Rumänien und Russland blüht das Geschäft. Hier sollten Ausländer beim Escort International aber sehr vorsichtig sein. Wie alt die Models tatsächlich sind, interessiert keinen. Zwar dürfen sich die Kunden über eine Passeinsicht von dem Alter überzeugen, diese sind aber oft gefälscht. In Weißrussland ist es mit dem Escort besonders schlimm. Das Land lebt von der Korruption. Auch die Prostitution ist davon durchzogen. Sex ohne Kondom dort an der Tagesordnung. Das Ergebnis kommt spätestens nach der Rückkehr.

International im Escort unterwegs

Dazu fällt unser Blick natürlich auf Griechenland. Nachdem es dort die Linken schafften, das Land vollkommen in den Abgrund zu stürzen, müssten die Prostitution und der Escort eigentlich auf der Insel aufblühen. Richtig, das Geschäft mit der käuflichen Liebe boomt dort wie derzeit in keinem anderen Land. Viele Frauen finden keinen Job mehr. Immer mehr Flüchtlinge landen dort. Die Jugendarbeitslosigkeit ist auf dem höchsten Niveau. Die Sexindustrie boomt. Damit ist nicht nur der Escort gemeint. Immer mehr Pornofilme werden dort produziert. Eine Stunde im Escort kostet in Griechenland um die 50 Euro. Oralsex gibt es bereits für 5 Euro.

Bleiben wir Europa. Blicken wir auf Amsterdam. Kein anderes Rotlichtviertel ist in Europa bekannter als das Amsterdamer. Hier gibt es die größten Bordelle und Laufhäuser. Die Frauen arbeiten häufig auch zusätzlich zur eigentlichen Begleitung in Clubs und anderen Etablissements. Die Preise liegen ähnlich wie bei uns. Ein Escort International wird ebenfalls angeboten. Viele Agenturen haben sich dort angesiedelt. Sie arbeiten oft international. Neben dem Escort in der näheren Umgebung werden auch Frauen für weltweite Begleitungen angeboten. Das Geschäft dort boomt seit vielen Jahren.

Escort Szene International – Schweden

Was machen eigentlich die Schweden? Sie können Möbel bauen. Beim Sex haben sie aber Probleme. Prostitution und der Escort sind verboten und werden im dunklen angeboten. Freier, die versuchen eine Frau in Schweden zu kaufen, können mit einem Jahr Gefängnis bestraft werden. Auch dann, wenn ein Geschenk als Gegenleistung angeboten wird. Wer einen Escort buchen möchte, reist häufig nach Deutschland. Hier ist die Auswahl größer und billiger ist es allemal. Seit dem Verbot, im Jahr 1999 gab es über 5.200 Fälle von Entdeckungen, wobei in 80 Prozent der Fälle der Freier bestraft wurde. Die Anbahnung findet dort –wie auch international üblich- im Internet statt.

Unser Tipp am Rande

Wenn Sie in andere Länder reisen und dort nicht alleine sein wollen, sollten Sie bereits in Deutschland einen Escort buchen. Die meisten Damen bieten eine Begleitung auch International an. In den meisten Fällen ist das nicht nur billiger und sicherer, sondern auch für Ihre Gesundheit das Beste. In kaum einem anderen Land ist die Gesundheit der Girls im Escort so gut wie bei uns. Da soll noch jemand sagen, dass die Legalisierung in Deutschland nichts gebracht hat.